0
Vergleichsliste
0
EUR 0,00
EN
Produktkategorien
IT Solutions
IT Services
ARTICONA
Public Kunden
Computer & Server
Notebooks & Tablets
Monitore & Beamer
Drucker
Telefonie & GPS
Eingabegeräte
Speicher
Netzwerk
Kabel
Software
Diverses
Gemerkte Produkte
Vergleichsliste
Total Betrag exkl. MwSt. 0,00

Skalierbar und flexibel – WLAN aus der Cloud

Published on 8 January 2019 Vernetzt über mehrere Standorte. WLan aus der Cloud macht es möglich.

An einem modernen Arbeitsplatz führt heute kein Weg mehr am WLAN vorbei. Egal ob Smartphone, Laptop oder sogar Drucker: Die meisten Geräte, die man heute in einer Büroumgebung findet, können drahtlos an das Firmennetzwerk angebunden werden. Beim Aufbau eines solchen WLANs gibt es zwei verschiedene Ansätze: Bei der klassischen Variante befindet sich die Hardware komplett in Ihren Betriebsräumen, beim WLAN aus der Cloud benötigt man vor Ort selbst nur noch Accesspoints.

Ein großer Vorteil, wenn man bedenkt mit welchem materiellen und finanziellen Aufwand klassischerweise die drahtlose Infrastruktur aufgebaut werden muss. So kommen zu den Accesspoints bei einer On-Premise-Lösung noch extrem kostspielige Controller zum Einsatz. Diese redundant vorzuhalten, um im Falle eines Ausfalls schnell und effektiv reagieren zu können bindet eine Unmenge an Budget. Eine Skalierung wird dadurch nicht nur sehr teuer, sondern kann auch zu einem echten Flaschenhals werden. Denn hohe Investitionskosten begünstigen oft die Bereitschaft zum Hinauszögern dieser Investition.

WLAN aus der Cloud verzichtet auf Hardware vor Ort.

Anders sieht es bei den Lösungen aus der Cloud aus. An sinnvollen Punkten im Gebäude werden Accesspoints angebracht, die über das lokale Netzwerk mit dem Internet und somit mit dem Anbieter der „Network as a Service“-Lösung verbunden sind. Dort findet auch die gesamte Verwaltung statt. Übersichtliche und intuitive Dashboards geben Ihnen jederzeit einen Überblick über die Vorgänge im Netzwerk.

Und weil die technischen Anforderungen an einen Standort so gering sind bringt das WLan aus der Cloud gerade für die Vernetzung von einzelnen Niederlassungen den größten Nutzen: Denn egal ob Sie einen weiteren Produktionsstandort an Ihr Firmennetz anbinden möchten, oder ein neues Hotel oder Restaurant in Betrieb nehmen möchten – über die intuitiv zu bedienende Oberfläche lassen sich schnell neue Standorte festlegen und VPN-Verschlüsselungen zwischen den einzelnen Standorten einrichten. So wird eine sichere Datenübertragung auch über große Distanzen und ganze Kontinente hinweg möglich. Auch das Update der einzelnen Accesspoints mit einer neuen Firmware erfolgt zentral gesteuert und nach Ihren Vorgaben.

Einfach. Modular. Skalierbar. Schnell.

Weil die ganze Logik im Rechenzentrum Ihres Anbieters liegt, genügen minimale Konfigurations- und Installationsschritte, um den neuen Standort ans Netz zu bringen. Mit bis zu 100 Clients pro Accesspoint können auch bei schnellem Wachstum Ihrer Unternehmung oder einer hohen Anzahl an Gästegeräten neue Kontingente unkompliziert zur bestehenden Infrastruktur hinzugefügt werden. So sind von sehr wenigen, bis hin zu sehr vielen angebundenen Geräten alle Unternehmensgrößen und Nutzergruppen abbildbar.

Auch Schulen können von einer solchen Lösung profitieren. Denn oftmals mangelte es gerade hier in der Vergangenheit an Professionalität und natürlich auch Sicherheit bei der Datenübertragung über das Netzwerk. Eigentlich kein Wunder, werden die Schulnetzwerke doch häufig durch Lehrer und Schüler im Rahmen von Informatik-Klassen betrieben. Dies geschieht auch stets mit viel Herzblut und dem Willen zur stetigen Verbesserung. Jedoch genügen die erarbeiteten Lösungen gerade bei der drahtlosen Kommunikation häufig nicht den Ansprüchen an Datenschutz und Zugriffsicherheit. Mit einer soliden Lösung aus der Cloud, die von einem zentralen Anbieter mit Blick auf Zugriffsschutz und Datensicherheit betreut und bei Bedarf erweitert wird, sind Schulen aber langfristig sicher besser bedient.

Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Wie so oft hat man auch bei den Anbietern von Cloud-Lösungen die „Network as a Service“ im Portfolio haben mehr als nur einen Anbieter zu Auswahl. Einige, zum Beispiel Meraki von Cisco, gehen mit ihren Anwendungsszenarien sogar noch einen Schritt weiter und bieten Lösungen an, mit denen Sie Ihre Systeme verwalten, Sicherheitsrichtlinien durchsetzen, eine Bestandsüberwachung durchführen und Updates auch auf PCs und MACs zentral gesteuert verwalten können. Ähnliche Features bieten Ihnen aber natürlich auch die Lösungen von HP und Netgear. Unsere Spezialisten für Netzwerk- und Cloud-Lösungen beraten Sie gerne.

Auch die Übertragungsgeschwindigkeit darf nicht zu kurz kommen. Alle Accesspoints unterstützen inzwischen den Standard 802.11 ac und bieten einen schnellen Zugriff auf die Unternehmensressourcen. Mit dem richtigen Internetanschluss sind dann auch standortübergreifende Gigabit-Transferraten und damit Echtzeitanwendungen möglich.

Letze Meile erweist sich häufig als Flaschenhals.

Leider ist dies auch das größte Problem der Lösungen aus der Cloud, denn die Kommunikation zwischen den Standorten und den Controllern findet über VPN-verschlüsselte Internetverbindungen statt. Wenn man nicht gerade bereits Glasfaser bis ins Haus geliefert bekommt, kann dies unter Umständen jedoch problematisch werden. Wenn die alten Verteilerknoten in den Straßen überlastet sind, macht sich das schnell an Einbrüchen in der Übertragungsgeschwindigkeit und mit Verbindungsabbrüchen bemerkbar. Ein Problem aber, mit dem auch eine klassische On-Premise-Lösung zu kämpfen hat, sobald entfernte Standorte miteinander verbunden werden müssen.

Wenn Sie eine WLAN-Lösung für Ihre Standorte einführen möchten, stehen unsere Experten für Netzwerk und Storage Ihnen gerne zur Seite. Wir analysieren den Ist-Zustand und finden mit Ihnen zusammen die richtige und auf Ihre Bedürfnisse perfekt zugeschnittene Lösung

Stichwörter: , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

vertical_align_top