0
Vergleichsliste
0
EUR 0,00
EN
Produktkategorien
IT Solutions
IT Services
ARTICONA
Public Kunden
Computer & Server
Notebooks & Tablets
Monitore & Beamer
Drucker
Telefonie & GPS
Eingabegeräte
Speicher
Netzwerk
Kabel
Software
Diverses
Gemerkte Produkte
Vergleichsliste
Total Betrag exkl. MwSt. 0,00

Technische Ausstattung, Mobilität, ungestörtes Arbeiten: Chefs haben es besser.

Published on 3 May 2017 BOSS / target / 3d / Arrow

Ihr Chef hat es besser als Sie? Stimmt! Ob Führungskräfte mehr Anerkennung und weniger Stress haben, mag dahingestellt sein. Eine Studie von Steelcase und dem Ipsos Institut zeigt aber, dass Chefs sehr viel besser abschneiden, was die Ausstattung ihres Arbeitsplatzes angeht. Befragt wurden dabei mehr als 12.000 Führungskräfte und Arbeitnehmer aus 17 Ländern.

Arbeiten unter Palmen?

Technisch sind Führungskräfte moderner und schneller unterwegs – und außerdem können sie dank Einzelbüros ungestörter arbeiten. So arbeiten 66 Prozent der Chefs mit dem unternehmenseigenen Laptop oder Mobiltelefon – bei den Angestellten sind es nur 39 Prozent. Doch nicht nur das: Auch flexiblere Arbeitsmöglichkeiten werden den oberen Führungskräften zuteil. Sie können nämlich oftmals ihren Arbeitsort frei wählen (63 Prozent) – bei den Angestellten ist dies nur die Hälfte.

Kulturelle Unterschiede?

Fühlen Sie sich an Ihrem Arbeitsplatz wohl und mit dem Unternehmen verbunden? In der Führungsriege gaben 77 Prozent an, sich mit dem Arbeitgeber verbunden zu fühlen – das sind immerhin 12 Prozent mehr als bei den „normalen“ Angestellten. Und auch die Ideenfindung traut sich nicht jeder mitzuteilen: Bei den Führungskräften gehen 76 Prozent davon aus, eigene Ideen einfach mitteilen und einbringen zu können – bei den Angestellten sind dies nur 65 Prozent. Ob das wirklich an den besseren Ideen der Vorgesetzten liegt – oder nicht eher an der vorhandenen Firmenkultur?

Traditionelle Einzelbüros.

Auch zum Ideenfinden haben Vorgesetzte mehr Ruhe – denn immerhin arbeiten 58 Prozent ungestört in Einzelbüros, währenddessen diesen Luxus nur 21 Prozent der Arbeitnehmer erfahren. Dies könnte auch der Grund sein, warum es 76 Prozent der Führungsriege leicht fällt, sich zu konzentrieren. Bei den anderen Teammitgliedern sind es 12 Prozent weniger. Das entspannt 67 Prozent der Führungskräfte – währenddessen sich nur 58 Prozent der übrigen Mitarbeiter am Arbeitsplatz entspannen kann.

Jedoch lassen Entwicklungen wie die Verkleinerung des zur Verfügung stehenden Arbeitsraumes, zunehmendes flexibles und mobiles Arbeiten und die Anforderung der jüngeren Generation erahnen, dass sich in Zukunft einiges verändern wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

vertical_align_top