0
Vergleichsliste
0
EUR 0,00
EN
Produktkategorien
IT Solutions
IT Services
ARTICONA
Public Kunden
Computer & Server
Notebooks & Tablets
Monitore & Beamer
Drucker
Telefonie & GPS
Eingabegeräte
Speicher
Netzwerk
Kabel
Software
Diverses
Gemerkte Produkte
Vergleichsliste
Total Betrag exkl. MwSt. 0,00

Mobiles Drucken: Innovationen, die ihren Alltag erleichtern.

Published on 21 February 2019 Mobiles Drucken im Aussendienst und beim Kunden. Diese Innovationen erleichtern Ihnen die Alltag!

Mobiles Arbeiten ist nicht mehr nur ein Schlagwort, das den Wunsch weckt von überall zu arbeiten. Es ist vielmehr zur Realität geworden. Einer Realität, in welcher ihre Mitarbeiter die Wahl haben, sich selbst und ihren Arbeitsbereich unabhängig von Ort und Zeit weiter zu entwickeln. Doch bei aller Freiheit, die dieser moderne Ansatz bietet, ist es für diejenigen, die immer unterwegs sind, ein echtes Problem, wenn viele Geräte mitgeführt werden müssen. Deshalb ist es besonders wichtig, mit seiner Ausrüstung gerade auch mobiles Drucken im Auge zu behalten, um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein, ohne sich dabei beladen zu fühlen.

Mit lediglich einem Gerät kann man heutzutage schon die meisten gängigen Arbeiten im Geschäftsalltag erledigen. Emails und Dokumente verfassen und Präsentationen vorbereiten. Smartphones, Tablets oder Ultrabooks und die Apps, die auf diesen laufen helfen dabei, produktiv zu bleiben. Überall. Nur drucken können die smarten Geräte bisher nicht.

Mobiles Drucken wird gerade für den Außendienst immer wichtiger.

Außendienstmitarbeiter haben inzwischen verstanden, dass sie auch in der Lage sein müssen beim Kunden vor Ort drucken zu können, um wichtige Geschäftsprozesse voran zu treiben. Einen regulären Drucker mitzunehmen ist aber nahezu unmöglich, auch wenn er wirklich hilfreich wäre in manchen Situationen.

Aber auch die Hersteller sehen den Bedarf inzwischen und beginnen Produkte zu entwickeln, die den Außendienstkollegen bei dieser Problematik unterstützen und gezielt das Problem der mobilen Einsetzbarkeit angehen.

Zum Beispiel hat Hewlett Packard den HP Officejet 250 AiO Mobildrucker als Drucklösung für den mobilen Einsatz im Portfolio. Der Drucker verbindet sich drahtlos mit Hand, Tablett oder Laptop und kann sofort losdrucken. Mit seinen 2,2 Kg ist er deutlich leichter als ein Standarddrucker, der durchschnittlich 8 Kg wiegt. Der eingebaute Akku macht das Drucken wirklich drahtlos möglich.

Ein weiterer mobiler Drucker ist der Brother Pocketjet. Mit etwas mehr als 600 Gramm inklusive Batterie ist er einer der leichtesten Drucker auf dem Markt. Mit mobilen Endgeräten über Bluetooth oder WLAN verbunden, kann der Drucker bis zu 8 Seiten pro Minute drucken.

Zur CES 2019, der Consumer Electronics Show in Las Vegas, wurde ein interessanter neuer Drucker präsentiert. Der PrintBrush XDR ist ein drahtloser Farb-Tintenstrahldrucker der ungefähr das Gewicht eines handelsüblichen Smartphones hat. Dadurch steh einer mobilen Nutzunug wirklich gar nichts mehr im Weg. Um den Drucker zu nutzen schickt man die Datei vom Smartphone zum mobilen Drucker. Nun wischt man den Drucker, wie einen Pinsel über den Bedruckstoff. Als Bedruckstoff kommt von Papier bis zu Metall und Plastik alles in Frage. Sogar auf Holz und Textilien kann der Drucker aktiv werden. Das Video demonstriert die Funktionsweise.

Dieser faszinierenden Art zu drucken zugrunde liegt RMPT lite. RMPT steht für Random Movement Print Technology und ermöglicht dem kleinen und leichten Drucker optische Sensoren zu nutzen um die Bewegung zu erkennen und ihre Geschwindigkeit zu berechnen. Die Intelligente Software trägt den Druck dann korrekt auf, unabhängig von der Ausrichtung und Geschwindigkeit, die der Nutzer vorgibt. Die Entwicklung wurde mittels Crowdfunding realisiert. Der Drucker kommt für den mobilen Einsatz mit einem 11.1V Lithium-Polymer Akku und kann über die Crowdfunding-Site Indiegogo vorbestellt werden.

Natürlich kann man damit im aktuellen Entwicklungsstand keine ganzseitigen Briefe drucken, aber diese Innovation ist definitiv eine vielversprechende Lösung. Wir sind sehr gespannt, ob der Markt diese Art zu drucken annimmt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

vertical_align_top