0
Vergleichsliste
0
EUR 0,00
EN
Produktkategorien
IT Solutions
IT Services
ARTICONA
Public Kunden
Computer & Server
Notebooks & Tablets
Monitore & Beamer
Drucker
Telefonie & GPS
Eingabegeräte
Speicher
Netzwerk
Kabel
Software
Diverses
Gemerkte Produkte
Vergleichsliste
Total Betrag exkl. MwSt. 0,00

Digitalisierung: IT’s all about the customer.

Published on 23 June 2017 know your customer_ARP Blog_Interview_Ramon_Roumans

„Die Leute wissen nicht, was Sie wollen, bis man es ihnen anbietet.“ Trifft dieses Zitat des US-amerikanischen Möbeltycoons Terence Conran noch den Geist unserer Zeit? Längst scheint es, dass Kunden schon sehr genau wissen, was sie möchten – noch bevor man es anbietet. Noch nie waren potentielle Kunden so gut informiert wie heute. Wissen ist universal zugänglich, Vergleiche schnell gezogen. Die Wirtschaft wird längst durch die Kunden gesteuert. Nicht mehr die Unternehmen geben vor, was sie verkaufen möchten – Kunden bestimmen den Markt. Mit ihrer Nachfrage, ihrem Kaufverhalten, ihrem Informationsbedürfnis.

 

Ein Fakt, an dem Unternehmen heute kaum mehr vorbeikommen, möchten sie auch in Zukunft auf dem Markt gegenüber dem Wettbewerb bestehen. Durch die Digitalisierung der Lebens- und Arbeitswelt, die zunehmende Vernetzung, sind Informationen zugänglich – rund um die Uhr. „Unternehmen müssen die Chancen – aber auch die Herausforderungen der Digitalisierung für sich erkennen“, so Ramón Roumans, Bereichsvorstand der ARP. „Das Problem: Viele, die von Digitalisierung sprechen, haben nicht den Kunden im Fokus. Darum ist es für uns so wichtig, die Customer Journey unserer Kunden genau zu kennen – und ihnen entsprechend zur Seite zu stehen.“

 

Anywhere, anyhow, anytime.

Die Customer Journey – nur ein weiteres Marktingbuzzword unserer heutigen Zeit. Oder steckt doch mehr dahinter? „Wir kennen es aus dem privaten Bereich – wir haben ein Informationsbedürfnis über Produkte und Services. Oder interessieren uns eben erst für ein Angebot, wenn wir auf dieses aufmerksam gemacht werden. Wir durchleben also eine ‚Reise’ vom Zeitpunkt, an dem wir auf ein Produkt aufmerksam werden, bis zum Kauf und darüber hinaus“, erklärt Ramón Roumans. „Das ist im geschäftlichen Umfeld nicht anders. Darum müssen wir als IT Reseller dort sein, wo unsere Kunden sind und ihre Bedürfnisse kennen. Rund um die Uhr, in jeder Phase des Kaufs. Und sie auch danach weiterhin begleiten.“

 

Denn darin, so der gebürtige Niederländer, liege eben die Chance der Digitalisierung. „Wir können unsere Kunden erreichen – überall und jederzeit. Dafür müssen wir sie eben genau kennen, aus ihrer Perspektive denken und handeln. Und ihnen zum richtigen Zeitpunkt anbieten, was sie gerade brauchen: Inhalte, Informationen und Beratung. Datengestützt ausgespielt, wenn sie danach suchen.“ Warum das immer wichtiger wird, hat er einfach erklärt: „Unsere Kunden verändern sich – getrieben von Internetriesen wie Amazon und Google. Für die Millennials ist Digitalisierung längst eine Selbstverständlichkeit. Und der Ruf nach Flexibilität ist auch für die Generation Y und die Baby-Boomer längst ein Grundgedanke.“

Digitalisierung ganzheitlich begreifen.

Welche Bereiche sind von der Digitalisierung besonders getrieben? „Letztlich alle. Wollen wir die Digitalisierung wirklich umfassend begreifen, müssen wir andere Vermarktungsmodelle angehen, entsprechende Services und Produkte anbieten, unsere Infrastruktur und dahinterliegende Prozesse überdenken, eine schnelle und zuverlässige Lieferkette und Logistik anbieten, sowie unsere Kunden aktiv um Feedback fragen, um ihren Bedürfnissen wirklich gerecht zu werden. Auch wir selbst müssen flexibler sein, um mit den sich ständig ändernden Anforderungen mithalten zu können“, erklärt der 46-Jährige. Dabei sieht er die Aufgabe eines IT Resellers darin, die Kunden noch mehr in den Fokus zu rücken. „Der Ruf nach einem One-Stop-Shop für IT wird immer lauter. Denn unsere Geschäftskunden haben weder Ressourcen noch Zeit – sie brauchen zuverlässige Beratung, individuellen Service und maßgeschneiderte Produkte. Nur so können sie sicherstellen, dass sie selbst ihre Kunden entsprechend bedienen können, sowie neuen Trends und Arbeitsanforderungen gerecht werden. Wir unterstützen unsere Kunden als zuverlässiges und gesundes Unternehmen mit unserer Erfahrung und unserem Wissen, behalten den Überblick über verändernde Markt- und Sicherheitsanforderungen und helfen Kunden dabei, ihre IT Infrastruktur effizient zu halten und somit wettbewerbsfähig zu bleiben.“

 

Die ARP als Teil der Bechtle Gruppe verfügt über die nötigen Voraussetzungen, um Kunden alles aus einer Hand anbieten zu können: „Unsere Kunden möchten sich nicht selbst mit den Herstellern und den verschiedenen Angeboten auseinandersetzen. Wir stehen ihnen darum zur Seite und fokussieren uns auf ihre Belange. Zielgerichtete Schnelligkeit ist grundlegend: Darum liefern wir schnell, mit konstant hoher Qualität – und das schon seit fast 30 Jahren“, legt Ramón Roumans dar.

 

Und warum fasziniert ihn selbst der Digitalisierungstrend? „Ich bin schon Mitte der 1990er Jahre in die vertriebliche Automatisierung ‚hineingewandert’ – es ist für mich also normal, neue Wege zu gehen und die Chancen der Digitalisierung und Automatisierung zu nutzen. Ich liebe die Schnelligkeit ebenso, wie ich es mag, mit Kunden umzugehen und deren Erwartungen im besten Fall nicht nur zu erfüllen – sondern sogar zu übertreffen.“

Stichwörter: , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

vertical_align_top