0
basket
EUR 0,00
Total Betrag exkl. MwSt.
0,00
-
compare
Vergleichsliste

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Version 7.0 ab September 2017

1. Vertragsgegenstand
Für den gesamten Geschäftsverkehr zwischen ARP und dem Käufer gelten ausschließlich die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Mit der Abgabe einer Bestellung erklärt der Käufer, mit diesen AGB einverstanden zu sein.

2. Vertragsabschluss
Alle Angebote sind freibleibend. Der Vertrag zwischen dem Käufer und ARP kommt erst durch einen Auftrag des Käufer und dessen Annahme durch ARP zu Stande. Der Auftrag des Käufers erfolgt per Telefon, per Bestellkarte oder via Internet. ARP nimmt den Auftrag an, indem sie dem Käufer (a) eine Auftragsbestätigung (per Fax, E-Mail oder Briefpost) übermittelt oder (b) die bestellte Ware liefert (inkl. Lieferschein).

3. Produktangebot
Sämtliche Angaben und technischen Informationen zu den einzelnen Waren beruhen auf Herstellerangaben und sind im Rahmen der ARP-Angebote in Katalog und Onlineshop verbindlich. öffentliche Äußerungen eines dritten Herstellers oder seines Gehilfen gehören nur zur Beschaffenheit der Ware, wenn sie im Vertrag vereinbart sind oder ARP sich diese ausdrücklich und schriftlich in öffentlichen Äußerungen zu Eigen gemacht hat. Änderungen in Design und Technik, welche die Funktionalität einer Ware verbessern, sowie Irrtum bei Beschreibung, Abbildung und Preisangabe vorbehalten.

4. Zahlungsbedingungen
Sämtliche Katalogpreise sind Richtpreise, die laufend dem Markt angepasst werden. Sie verstehen sich in EURO, exkl. USt., unverpackt, unfrei ab Lager, Transport- und Verpackungskosten werden gesondert berechnet. Bei Bestellungen unter EURO 100,00 wird ein Kleinmengenzuschlag von EURO 10,00 erhoben. Dieser Zuschlag entfällt bei Online-Bestellungen. Die Zahlung hat grundsätzlich netto innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsstellung zu erfolgen. Neukunden können nur gegen Kreditkarte, Bankscheck oder Vorauszahlung einkaufen. ARP behält sich das Recht vor, auch bestehende Käufer nur mittels Kreditkarte oder Vorauszahlung zu beliefern. Die Aufrechnung mit Gegenforderungen durch den Käufer ist nur mit anerkannten oder rechtskräftigen Forderungen gegen ARP möglich. Gleiches gilt für ein Zurückbehaltungsrecht, das zudem auf dem gleichen Rechtsverhältnis beruhen muss. Für den Fall des Zahlungsverzuges gilt der Ersatz aller Kosten, Spesen und Barauslagen, die ARP durch die zweckentsprechende Verfolgung der Ansprüche entstehen, als vereinbart und verpflichten den Käufer diesbezüglich zum Ersatz. Zu diesen Kosten und Aufwendungen zählen insbesondere auch die tarifmäßigen Kosten der Einschaltung eines Inkassoinstitutes oder Anwaltsbüros.

5. Lieferbedingungen
Die Angebote gelten ausschließlich für gewerbliche Abnehmer, wie z.B: Industrie, Handel, Handwerk, Gewerbe, Freiberufler, Vereine, Verbände, staatliche Einrichtungen. Die bestellten Produkte können nur an eine Adresse in Österreich versandt werden. Soweit an Lager, werden die Produkte sofort an die vom Käufer angegebene Adresse geliefert. Andernfalls erfolgt eine schriftliche Auftragsbestätigung mit dem voraussichtlichen Liefertermin. ARP behält sich das Recht vor, aus begründetem Anlass Teillieferungen vorzunehmen.

Geraten wir aus Gründen, die ausschließlich im Verantwortungsbereich unserer Vorlieferanten liegen, die wir nicht aufgrund grober Fahrlässigkeit zu vertreten haben, in Lieferverzug, haften wir nicht für Verzugsschäden des Käufers. Fällt uns grobe Fahrlässigkeit zur Last, ist der Käufer berechtigt, unter Setzung einer einmaligen Nachfrist von mindestens 14 (vierzehn) Werktagen vom Vertrag schriftlich zurückzutreten. Die Geltendmachung von Schadenersatz aus dem Titel des Verzuges (bei Rücktritt Nichterfüllungsschaden oder bei verspäteter Lieferung: Verspätungsschaden) ist ausdrücklich ausgeschlossen.

Die Lieferung der Ware erfolgt (ab Laderampe) auf Kosten und Gefahr des Käufers, und zwar auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen. Sollte ein bestelltes Produkt im Lieferzeitpunkt nicht mehr verfügbar sein, behält sich ARP den Austausch des Produktes gegen ein gleichwertiges Produkt ausdrücklich vor. Die Schadensregulierung erfolgt bei äußerlich sichtbarer Beschädigung der bestellten Ware nur gegen eine Bescheinigung des jeweiligen Frachtführers.

Der Versandkostenanteil pro Auftrag beträgt
Gewicht / Versandkosten
bis 2kg / Euro 9,00
2 bis 10 kg / Euro 12,00
10 bis 30kg / Euro 15,00

Größere Pakete, Möbel und Sendungen über 30 kg werden per Spedition versandt und nach Aufwand berechnet.

6. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von ARP. Falls der Käufer mit der Bezahlung des Kaufpreises in Verzug gerät, ist ARP berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten (Rücktrittserklärung) und die Ware in ihren Besitz zu nehmen. Jedweder Zwischenverkauf erfolgt zu Gunsten der ARP.

7. Rückgaberecht
Der Käufer hat das Recht die Ware innerhalb einer Frist von 14 Werktagen ohne Angabe von Gründen zurückzusenden, vorausgesetzt die gelieferten Artikel sind ungeöffnet und in einwandfreier Originalverpackung (ohne individuelle Käuferkennzeichnung) und werden mit einem ausgefüllten Retourenschein (abrufbar als PDF in den Kontakten unter www.arp.com) retourniert. Vor Rücksendung muss der Käufer eine Retourenautorisierungsnummer verlangen. Die Rücksendung muss vom Käufer unter https://www.arp-austria.at/contact/retour.html eine Rücksendegenehmigung beantragen. Das Rückgaberecht beginnt mit Eingang der Ware beim Käufer. Im Falle eine Rücksendung trägt der Kunde die Transport- und Verpackungskosten und haftet bis zum Wareneingang beim Retourenempfänger für allfällige Transportschäden. Das Rückgaberecht gilt nur bei ungeöffneter Originalverpackung. Sobald die Originalverpackung geöffnet wird, entfällt das Rückgaberecht. Vom Rückgaberecht generell ausgeschlossen sind Artikel, die auf Käuferwunsch speziell angefertigt bzw. Artikel, die auf Käuferwunsch als Sonderartikel angelegt wurden. Hat der Käufer die Ware fristgerecht und ordnungsgemäß zurückgeschickt, erhält er von ARP eine Gutschrift oder auf Wunsch eine Ersatzlieferung.

Werbeartikel: Bei Bestellungen mit Werbeanbringung behalten wir uns aus produktionstechnischen Gründen eine 10%ige Mehr- oder Minderlieferung vor. Bei fehlerhafter Werbeanbringung haften wir bis zur Höhe der Werbeanbringungskosten. Artikel mit Werbeanbringung sind grundsätzlich vom Umtausch ausgeschlossen. Muster werden bei Bedarf 14 Tage zur Verfügung gestellt und nach Ablauf dieser Frist in Rechnung gestellt, sofern sie nicht spesen- und versandkostenfrei retourniert wurden. Bei Mustern mit Druck berechnen wir einen Aufpreis von EUR 75,-.

8. Mängelgewährleistung und Haftung
Der Käufer hat die eingehende Ware bezüglich Verpackung und Menge unverzüglich zu untersuchen und ARP etwaige Beschädigungen an der Verpackung oder Mindermengen unmittelbar nach Ablieferung (binnen 12h) bekannt zu geben. Unterlässt er dies, so verliert der Käufer sämtliche Ansprüche in Bezug auf etwaige Transportschäden oder Mindermengen.

Der Käufer hat die eingehende Ware auf alle Funktionalitäten und auf etwaige Mängel zu untersuchen. Hervorkommende Mängel hat der Käufer binnen 5 (fünf) Werktagen nach Eingang der Ware oder Entdeckung bei verdeckte Mängeln in allen ihm erkennbaren Einzelheiten zu melden und hierbei im Rahmen des Zumutbaren alle ARP-Hinweise zur Problemanalyse und Fehlerbestimmung zu beachten. Erhebt der Käufer die Mängelrüge nicht fristgerecht, hat er keinen Anspruch auf den Ersatz von Mängelfolgeschäden.

Alle im Katalog angebotenen Produkte werden kostenlos ersetzt oder repariert, sofern der Mangel vom Käufer fristgerecht und schriftlich gemeldet wird. Schlägt eine Reparatur oder Ersatzlieferung fehl oder verzögert sich diese aus von ARP zu vertretenden Gründen über angemessene Fristen hinaus, so ist der Käufer berechtigt, entweder Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrages (Wandlung) zu verlangen. Die Gewährleistung entfällt, wenn ohne schriftliche Zustimmung von ARP Änderungen oder Reparaturen an der Ware vorgenommen werden oder Bauteile oder Geräte, die unter die EMV-Richtlinie fallen, zusammen mit Produkten eingesetzt werden, die nicht CE-gekennzeichnet sind.

ARP haftet nicht für geldwerte Nachteile oder Schäden des Käufers; dies gilt für unmittelbare und mittelbare Schäden, die auf unsachgemäßen Gebrauch oder natürlichen Verschleiß zurückzuführen sind oder für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind (Mangelfolgeschäden). Sollte unbeschadet dieser Bestimmungen ARP die Haftung für geldwerten Nachteil oder Schaden, die der Käufer in Benutzung des Produktes erleidet, zugerechnet werden können, wird die Haftung auf die Höhe des Preises beschränkt, den der Käufer für das Produkt bezahlt hat. Jegliche darüber hinausgehende Haftung ist ausgeschlossen, es sei denn, ARP handelt vorsätzlich oder grob fahrlässig.

9. Geistiges Eigentum
ARP behält sich für jedes Design, jeden Text, jede Graphik auf ihrer Webseite alle Rechte vor. Das Kopieren oder jegliche andere Reproduktionen der gesamten Webseite bzw. von Teilen dieser Webseite werden nur zu dem Zweck gestattet, eine Bestellung bei ARP aufzugeben. Der Name ARP, alle Seitenkopfzeilen, Navigationsleisten, Graphiken und Schaltflächensymbole sind eingetragene Warenzeichen, Handelsmarken oder Schutzmarken von ARP. Alle anderen auf dieser Webseite zitierten Warenzeichen, Produktnamen oder Firmennamen bzw. Logos sind das Alleineigentum der jeweiligen Berechtigten. An Abbildungen, Zeichnungen, Kalkulationen und sonstigen Unterlagen behält sich ARP die Eigentums- und Urheberrechte vor. Vor ihrer Weitergabe an Dritte bedarf der Käufer der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung von ARP.

Werbeartikel: Bürstenabzüge, Freigabe- und Produktionsmuster sowie Entwürfe sind vom Käufer auf Satz und sonstige Fehler zu prüfen und als produktionsreif unterschrieben zurück zu senden. Für übersehene Fehler haftet ausschließlich der Käufer. Handelsübliche und/oder herstellungstechnisch bedingte Abweichungen etwa in Qualität, Abmessung, Ausführung, Farbe, Ausstattung und Material berechtigen nicht  zur Rückgabe. Es gilt ausdrücklich als vereinbart, dass der Verkäufer, sollte er Artikel nach Zeichnung oder Originalmuster des Käufers anfertigen, für keine Rechte, insbesondere keine Schutzrechte Dritter haftet. Der Käufer übernimmt die Verpflichtung, falls dennoch Rechte Dritter geltend gemacht werden sollten, den Verkäufer schad- und klaglos zu halten und dem Verkäufer jeden daraus erwachsenen Schaden voll zu vergüten. ARP behält sich vor, Entwürfe und grafische Leistungen, die auf Käuferwunsch angefertigt wurden, gesondert in Rechnung zu stellen (EUR 150,- pro Entwurf).

10. Gerichtsstand und anwendbares Recht
Für Rechtsstreitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit Lieferungen der ARP gilt als Gerichtsstand das sachlich zuständige Gericht für den ersten Wiener Gemeindebezirk. ARP kann an jedem anderen gesetzlichen Gerichtsstand klagen. Es gilt ausschließlich das Recht der Republik Österreich, jedoch unter Ausschluss des übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (BGBl. 63/2010).

11. Schlussbestimmungen
Abweichende oder für ARP ungünstige ergänzende Bedingungen des Käufers werden auch dann nicht Vertragsinhalt, wenn ARP diesen nicht gesondert widerspricht. Für die Lieferung von Software gelten darüber hinaus die dem Datenträger beiliegenden und/oder auf diesem enthaltenen Lizenzbestimmungen des Herstellers. Durch Öffnung des versiegelten Datenträgers erkennt der Käufer die Geltung dieser Bedingungen ausdrücklich an. Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein oder unwirksam werden, berührt das die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB nicht. Die Parteien sind in einem solchen Fall verpflichtet an die Stelle der unwirksamen Bestimmungen solche wirksamen Bestimmungen zu setzen, die dem Sinn der unwirksamen Bestimmungen möglichst nahe kommt. Im übrigen behält sich ARP jederzeitige Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.
© Copyright by ARP GmbH

Nach oben
Beim laden ist ein Fehler aufgetreten.